23 JANUAR 2024

PETER LORENZ BEI TURN ON 2024

 

Peter Lorenz wird bei der diesjährigen Ausgabe des Architekturfestivals TURN ON gemeinsam mit Martin Schoderböck von werkraum ingenieure und Sebastian Eisath von Pichler projects das Projekt BORA Flagshipstore – Skulptur zur Autobahn vorstellen und diskutieren.

 

Freitag, 23. Februar 2024

14:55 Uhr

Das MuTh, Am Augartenspitz 1, 1020 Wien

Eintritt frei

Weitere Informationen: www.turn-on.at 

 

Abstract zum Vortrag

Zu den selteneren Herausforderungen für Lorenzateliers gehört die Entwicklung eines „weltweit einzigartigen Werbeträgers“: Ein schwebender Flügel aus einer räumlichen Stahlkonstruktion und mit innovativer Außenhülle. Der neue Flagshipstore des Küchenherstellers BORA im deutschen Herford (Nordrhein-Westfalen) neigt sich zur Autobahn und generiert einen Dialog mit den ungefähr 30.000 Autofahrern pro Tag an der Einfahrt zu Herford. Das offene Raumkonzept mit schrägen Öffnungen sowie die metallische Materialkombination vermitteln die futuristische Botschaft des Unternehmens. Das technisch höchst anspruchsvolle Tragwerk des Showrooms, das aus zehn Meter hohen Stahlrahmen in Rautenform mit abgerundeten Ecken besteht, wurde in Zusammenarbeit mit den Ziviltechnikern von werkraum ingenieure aus Wien konzipiert und berechnet sowie von den Spezialisten der Firma Pichler projects aus Bozen im Detail konstruiert, gefertigt und montiert. Die witterungsgeschützte Platzierung von 80 Fahrzeugen unter dem auf leichten Stahlstützen quasi schwebendem BORA Flügel ermöglicht eine Maximierung der unversiegelten Fläche und in der Folge eine Grünfläche, die auf die Wünsche der Nachbarn Rücksicht nimmt. Das Energiekonzept ist auf die spezielle Nutzung des Gebäudes zugeschnitten.