WILTEN OST

Vom Bahnhof zum Südring – ein lange vernachlässigter Stadtteil – vom Verkehr gebeutelt, zerschnitten, paralysiert. In komplexer Zusammenarbeit mit der Stadt, den Verkehrsplanern, den Eigentümern und den Investoren entsteht ein realisierbarer Masterplan: Eine ordnende "Stadtkante", optimierte – aber nicht maximierte – Verkehrslösungen, ein erweiterter Park, Stadtreparatur, Verbindungen, neue Räume. Vorschläge für bessere Orientierung und urbane Atmosphäre lassen einen funktionierenden, mehrwertigen Stadtkörper erwarten – eine "chirurgische Stadt-Operation". 

DATUM

2003-2004ORTInnsbruckAUFTRAGGEBERStadt InnsbruckPROJEKTDATENGesamtfläche: 165.500 m2