METAMORPHOSE STADTVISION

Die Gewerbegebiete sind die „vernachlässigten Müllkübel“ der Städte: ohne Planung, ohne stadträumliche Qualität mit verschwenderischem Umgang wertvollen Baulandes. Innsbruck ist an seine Grenzen gestoßen, Bauland wird teurer, Wohnen unbezahlbar. Das Potential dieses Gewerbegebietes ist eine „neue Stadt“ mit verdoppelter Gewerbefläche im EG/OG1, attraktiven Boulevards und 9.000 neuen Wohnungen: Ein durchmischtes, produktives, urbanes Quartier mit eigener Identität. Selbstverständlich sind Eigenschaften wie zukunftsorientierter Klimaschutz, neue Mobilität und ein schöner, öffentlicher Raum.
AUFTRAGGEBER Städtebauliche Studie und Leitbild
STANDORT Innsbruck
BAUZEIT
PROJEKTDATEN Studie mit städtebaulichem Leitbild, Stellungnahme zum ÖROKO 2.0
MODELL LA

PLAN BESTAND

STÄDTBAULICHES LEITBILD PHASE 1  – 2030 –

STÄDTBAULICHES LEITBILD PHASE 2  – 2050 –